Share
Bookmark
Print
GPX
KML
Plan a route here
Fitness
Hiking trail

Bregenzer Hausberg Pfänderstock

Hiking trail · Bodensee-Vorarlberg
Responsible for this content
Vorarlberg Tourismus GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • Vorarlberger Wanderwegekonzept
    / Vorarlberger Wanderwegekonzept
    Photo: Vorarlberg Tourismus GmbH
  • Eichenberg
    / Eichenberg
    Video: Vorarlberg von Oben
  • Hochlandrinder
    / Hochlandrinder
    Photo: Florian Oberforcher, Vorarlberg Tourismus GmbH
Map / Bregenzer Hausberg Pfänderstock
450 600 750 900 1050 m km 2 4 6 8 10 10,0 km Länge

moderate
10 km
3:00 h
595 m
569 m
Die Tour startet Nahe der Talstation Pfänderbahn, wo ausreichend Parplätze vorhanden sind, an der Kreuzung Belruptstraße/Altreuteweg (beim Gasthaus Zeigerle). Für den Aufstieg folgen Sie den Wegweisern Richtung „Altreute“ bis zur kleinen Kapelle. Dieser Tourenabschnitt verläuft am sogenannten Schwedenhang. Hinweistafeln entlang des Weges blicken zurück in die Zeit des 30jährigen Krieges, als die Schweden die Stadt Bregenz eroberten. Mit Erreichen der Kappelle „Altreute“ haben Sie bereits die meisten Höhenmeter dieser Wanderung geschafft. Folgen Sie weiter dem Weg in Richtung Haggen. Vorbei an weidenden Hochlandrindern führt Sie die Straße bis zum Panoramaweg in Richtung „Am Vögel“. Auf diesem Wegstück lohnt sich ein Blick zurück in das Rheintal und die angrenzenden Schweizer Berge. „Am Vögel“ verlassen Sie den Panoramaweg und wandern weiter in Richtung Unterlangenfluh. Am Ende dieser Straße ragt markant ein Lüftungsschacht des Pfändertunnels im Gelände auf. Kurz davor biegen Sie rechts in einen schmalen Waldpfad. Über Wald- und Wiesenwege und kurze geteerte Wegstücke erreichen Sie die Gemeinde Eichenberg. Im Dorfzentrum Nahe der Kirche folgen Sie den Wegweisern in Richtung „Ruggburg/Hörbranz“. Hier beginnt bereits der Abstieg, der Sie vorbei an der alten Ruggburg Ruine hinunter nach Hörbranz führt. Nachdem Sie die ersten Häuser erreicht haben, folgen Sie dem Wegweiser in Richtung Brantmann bis zur Landbus Bushaltestelle „Brantmann“. Von hier fährt der Bus im Halbstundentakt zurück nach Bregenz. Alternativ dazu kann auch der Fußweg entlang dem Bodenseeufer zurück nach Bregenz gewählt werden (zusätzliche Gehzeit ca. 90 Min.).

Author’s recommendation

DER LOHN DES VERRÄTERS VON BREGENZ
Die Sage erzählt von der schwedischen Eroberung der Stadt Bregenz im 30jährigen Krieg durch den Verrat eines ortskundigen Mannes. Zur Belohnung wurde ihm ein goldenes Kegelspiel versprochen, das er noch heute in düsteren Nächten am Felsrücken der Klause sucht. Um Mitternacht wankt der Verräter, in der Hand Laterne und Schaufel, trübselig an die Arbeit und gräbt bis es zwei schlägt. Dann verlöscht sein Lichtlein, und was er gegraben hat, fällt wieder in sich zusammen.
outdooractive.com User
Author
Florian Oberforcher
Updated: February 25, 2014

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
824 m
Lowest point
408 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Pfänderbahn, Talstation (407 m)
Coordinates:
Geographic
47.505797, 9.752848
UTM
32T 556693 5261648

Destination

Hörbranz, Brantmann

Public transport

www.vmobil.at
Arrival by train, car, foot or bike


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
moderate
Distance
10 km
Duration
3:00 h
Ascent
595 m
Descent
569 m
In and out Scenic With refreshment stops

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.