Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Steinernes Meer

Wanderung · Lechquellen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Bochum Verifizierter Partner 
  • Durch das steinerne Meer
    / Durch das steinerne Meer
    Foto: Holger Rüsberg, DAV Sektion Bochum
  • / die Wellen des Steinernen Meeres
    Foto: Holger Rüsberg, DAV Sektion Bochum
  • / Terrazzo Muster verschiedener Gesteinsarten
    Foto: Holger Rüsberg, DAV Sektion Bochum
  • / gut markierter Weg
    Foto: Holger Rüsberg, DAV Sektion Bochum
  • / Scheiß-Wetter-Taft - die Frisur sitzt
    Foto: Holger Rüsberg, DAV Sektion Bochum
  • / Tundra-Landschaft mit Pferden
    Foto: Holger Rüsberg, DAV Sektion Bochum
m 2200 2100 2000 1900 1800 8 6 4 2 km

Schöne Rundwanderung ohne großen Aufstieg, die auch bei Schlechtwetter mit wolkenverhangenem Himmel ihren Reiz hat. Die geologische Besonderheiten faszinieren JedeN.

mittel
9,2 km
3:10 h
350 hm
350 hm

Strecke: 9,1 km
Zeit insgesamt: 3 Stunden 10 Minuten

Auf- und Abstieg: 350 m
Niedrigster Punkt: 1821 m
Höchster Punkt: 2106 m

Autorentipp

Diese Tour kann auch nach Anreise mit dem Bus an der Formarinalpe gestartet werden.

outdooractive.com User
Autor
Holger Rüsberg 
Aktualisierung: 24.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schafjöchle, 2095 m
Tiefster Punkt
Formarinalpe, 1821 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, 1.-Hilfe-Set/ Handy

Start

Freiburger Hütte (1918 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.162631, 9.990410
UTM
32T 575067 5223712

Ziel

Freiburger Hütte

Wegbeschreibung

An der Freiburger Hütte startend wandert man nach Osten auf dem Weg, der über den Gehren-Grat zur Ravensburger Hütte führt. Nach längerem Aufstieg über Wiesen- und Weidegelände bis zum Schafjöchle auf 2095 m Höhe zweigt nach links der Aufsteig zum Formaletsch ab. Wir bleiben auf dem Hauptweg und kommen bald in ein von "Karren" (Rinnen) durchzogenes Karstplateau mit interessanten geologischen Formationen und verschiedenfarbigem Gestein.
Gut markiert zweigt der Weg zur Formarinalpe nach links (Norden) ab. Durch Kalkformation, die von weiß bis rot changieren, steigen wir ab bis in eine Tundra-artige Ebene, in denen Pferde weiden.
Es geht weiter hinab bis zur Formarinalpe und nach links (Süden) zurück zur Freiburger Hütte. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Bahnhof Imst oder Bahnhof Langen am Arlberg mit Bus bis Lech. Von dort mit Ortsbus Nr.2 nach Zug oder mi Bus 7 bis zur Formarinalpe nahe dem Formarinsee: http://www.vvt.at/page.cfm?vpath=index .

 

Anfahrt

 Über die Arlberg-Schnellstraße bis Langen am Arlberg und nördlich bis Lech. Dort in der Parkgarage Anger (unter der Kirche) parken und mit Ortsbus 2 oder 7 nach Zug oder zur Formarinalpe nahe dem Formarinsee:  http://www.vvt.at/page.cfm?vpath=index.

 

Parken

Parkgarage Anger (unter der Kirche).  http://www.parken.at/garage/1183/tiefgarage-anger-gesmbh-&-co-kg

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Bregenzerwald Lechquellengebirge - alpin - Bergverlag Rother

Kartenempfehlungen des Autors

Östereichische Karte 1:25.000 V, NL 32-02-30 Ost Schruns

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,2 km
Dauer
3:10h
Aufstieg
350 hm
Abstieg
350 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.