Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Pfänderbahn Bergstation - Fluh - Gebhardsberg - Pfänderbahn Talstation

Wanderung · Bregenz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wunderschöne Aussicht von der Bergstation Pfänderbahn auf das Vorarlberger Bodenseeufer.
    / Wunderschöne Aussicht von der Bergstation Pfänderbahn auf das Vorarlberger Bodenseeufer.
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • Wunderschöne Aussicht von der Bergstation Pfänderbahn auf das Deutsche Bodenseeufer mit der Insel Lindau...
    / Wunderschöne Aussicht von der Bergstation Pfänderbahn auf das Deutsche Bodenseeufer mit der Insel Lindau...
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • Eingang zum Wildpark mit Sendeturm im Hintergrund
    / Eingang zum Wildpark mit Sendeturm im Hintergrund
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • Der Steinbock ist immer wieder faszinierend, auch wenn man ihn schon öfters auch in freier Wildbahn gesehen hat.
    / Der Steinbock ist immer wieder faszinierend, auch wenn man ihn schon öfters auch in freier Wildbahn gesehen hat.
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • Blick zurück über den Gasthof Pfänderdohle auf den Pfänder.
    / Blick zurück über den Gasthof Pfänderdohle auf den Pfänder.
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • Die etwas versteckte Abzweigung beim Parkplatz in Fluh
    / Die etwas versteckte Abzweigung beim Parkplatz in Fluh
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • Entlang des schattigen Buchwaldweges führt der Weg zum Gebhardsberg
    / Entlang des schattigen Buchwaldweges führt der Weg zum Gebhardsberg
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / In den unterschiedlich harten Molasseschichten entstehen oft kleine Wasserfälle
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Dies ist die Einmündung des oberen Känzeleweges, der gutes Schuhwerk erfordert
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Die Burgruine Hohenbregenz mit ....
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / ... der Wallfahrtskirche des Hl. Gebhard.
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Aussicht von der Kirche nach Süden ins Rheintal
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Aussicht unterhalb des Restaurants auf Bregenz und Hard
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Das schön gelegene Restaurant Gebardberg mit der tollen Aussichtsterasse
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Ein hölzernes Materl vor einer mächtigen Douglasie am Waldlehrpfad im Stadtwald
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Idyllischer Weg von der Landesbibliothek zur Oberstadt
    Foto: Erich Zucalli, Erich Zucalli / www.guideservice.at
  • / Das "Wasserschloss" der Wasserversorgung Bregenz
    Foto: Erich Zucalli, Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH
400 600 800 1000 1200 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 Burgruine Hohen Bregenz, Gebhardsberg

Aussichtsreiche Wanderung von der Bergstation der Pfänderbahn über den Bregenzer Ortsteil Fluh und den Buchwaldweg zum Restaurant Gebhardsberg. Anschließend über den Stadtwald zur mittelalterlichen Oberstadt von Bregenz und zurück zur Talstation.

mittel
8,5 km
2:50 h
10 hm
620 hm

Die Pfänderbahn in Bregenz bringt Sie in nur 6 Minuten auf den Pfänder (1064m). Hier können Sie einen der schönsten Aussichtspunkte der Bodenseeregion genießen mit dem grandiosen Rundblick über den Bodensee, das Rheintal, die Schweizer Berge und den Bregenzerwald. Der Abstieg (620 Hm) folgt breiten Wanderwegen, großteils in schattenspendendem Wald. Zwischen dem Ortsteil Fluh und der Landesbibliothek finden wir immer wieder Infotafeln zum Waldlehrpfad. Beim Restaurant Gebhardsberg empfiehlt sich die Besichtigung der Burgruine Hohenbregenz mit der Wallfahrtskirche des Heiligen Gebhard. Hinter der Kirche gibt es einen Aussichtspunkt mit Blick über das Rheintal bis in die Schweizer Berge. Auch unterhalb des Restaurants eröffnet sich ein toller Ausblick auf den Bodensee, mit Rheinmündung und der Insel Lindau. Durch den Stadtwald kommen Sie in die mittelalterliche Oberstadt von Bregenz mit dem Martinsturm als Wahrzeichen der Hauptstadt von Vorarlberg.

Autorentipp

Diese Wanderung kann natürlich auch in umgekehrter Richtung erfolgen. Knieschonend geht es dann 600 Hm mit der Pfänderbahn zu Tal.

outdooractive.com User
Autor
Erich Zucalli
Aktualisierung: 27.02.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Pfänderbahn-Bergstation, 1024 m
Tiefster Punkt
Pfänderbahn-Talstation, 404 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Leichte Wanderschuhe mit Profilsohle und Wanderstöcke

Regenschutz und Trinken nicht vergessen

 

Weitere Infos und Links

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Pfänderbahn

https://www.pfaenderbahn.at/de/

 

Start

Bergstation-Pfänderbahn (1023 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.505994, 9.779484
UTM
32T 558698 5261690

Ziel

Talstation-Pfänderbahn

Wegbeschreibung

Von der Bergstation (1025m) führt eine asphaltierte Straße zum Gasthof Pfänderdohle (975m) und mündet dann in einen breiten Forstweg bis zum Ortsteil Bregenz/Fluh (770m), der nach einer guten Stunde erreicht wird. Weiter geht es rechts ca. 300m der Straße entlang, bis der Wanderweg nach dem Wanderparkplatz wieder links abzweigt. Nach Überquerung eines kleinen Trockentales beginnt der Buchwaldweg (Teil des Waldlehrpfads) Richtung Gebhardsberg (Teil des Jakobswegs, siehe Pilgermuschel). Kurz vor dem Parkplatz führt ein Weg zur ehemaligen Burgruine Hohenbregenz und zur Wallfahrtskirche (575m). Durch das Gasthaus führt eine Stiege zur unteren Aussichtsplattform. Weiter führt dann der Weg über einen Teil des Waldlehrpfades zur Landesbibliothek (455m). Danach den Wegweisern „Oberstadt“ folgend in die mittelalterliche Oberstadt. Weiter führt uns der Wegweiser „Pfänderbahn“ zurück zum Ausgangspunkt bei der Talstation der Pfänderbahn (425m).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Bregenz, dann mit der Stadtbuslinie 1 (fährt täglich) zur Talstation der Pfänderbahn

www.vmobil.at

Anfahrt

Von Norden über die A14 bis zur Ausfahrt Lochau-Hörbranz, dann durch Lochau Richtung Bregenz dem See entlang bis zum ersten Kreisverkehr in Bregenz, dort links abbiegen. Nach 200m wieder links abbiegen und dann rechts in den Parkplatz Pfänderbahn einbiegen.

Von Süden über die A14 bis zur Ausfahrt Bregenz, dann durch den Citytunnel nach Bregenz. Nach dem Tunnel rechts abbiegen und der Straßefolgen, vorbei am Bahnhof, bis zum Kreisverkehr, dort die 2. Ausfahrt leicht aufwärts, nach 200m links abbiegen und dann gleich rechts in den Parkplatz Pfänderbahn einbiegen.

Parken

Parkplatz Pfänderbahn

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,5 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
10 hm
Abstieg
620 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.