Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Wanderung

Min Weag 10 | Hochtannberg – Lech

Wanderung • Bregenzerwald
  • Blick auf den Körbersee mit Braunarlspitze im Hintergrund
    / Blick auf den Körbersee mit Braunarlspitze im Hintergrund
    Foto: Kevin Artho, Warth-Schröcken Tourismus
  • Batzenalpe
    / Batzenalpe
    Foto: Ludwig Berchtold/Vorarlberg Tourismus, Vorarlberg Tourismus GmbH - VorarlbergRundweg
  • Gipslöcher
    / Gipslöcher
    Foto: Vorarlberg Rundweg, Vorarlberg Tourismus GmbH - VorarlbergRundweg
  • Lech
    / Lech
    Foto: Walter Storto/Vorarlberg Tourismus, Vorarlberg Tourismus GmbH - VorarlbergRundweg
  • Kalbelesee
    / Kalbelesee
    Foto: Ludwig Berchtold/Vorarlberg Tourismus, Vorarlberg Tourismus GmbH - VorarlbergRundweg
  • Vorarlberger Wanderwegekonzept
    / Vorarlberger Wanderwegekonzept
    Foto: Vorarlberg Rundweg, Vorarlberg Tourismus GmbH - VorarlbergRundweg
Karte / Min Weag 10  | Hochtannberg – Lech
1350 1500 1650 1800 1950 m km 2 4 6 8 10 12 Warth, Katholische Pfarrkirche Heiliger Jakobus Kalbelesee Körbersee Alpmuseum uf m Tannberg

Eine mittelschwere Halbtagesetappe, die landschaftlich überzeugt: vorbei an zwei Bergseen über herrlich grüne Grasmatten ins weltweit bekannte Lech.
mittel
13,4 km
4:15 Std
570 m
790 m
Vom Hotel Adler am Hochtannberg lohnt sich ein kurzer Umweg zur St. Jakobskapelle und zum Simmels Friedenskreuz. Vorbei an zwei Bergseen (Kalbelesee und Körbersee) führt diese Etappe über herrlich grüne Grasmatten zum Auenfeldsattel, wo eine „sprechende Bank“ zum Verweilen einlädt nach Lech, dem weltbekannten Ort am Arlberg. Eine Sehenswürdigkeit sind die Lecher Gipslöcher, durch die ein Lehrpfad führt.

„Min Weag“: Der Vorarlberg Rundweg besteht aus 31 Etappen, die mit vielfältigen Kultur- und Naturräumen in fünf Regionen überraschen.

Autorentipp

Im Gebiet der Lecher Gipslöcher gibt es über 1000 Dolinen, die größte davon hat einen Durchmesser von fast 100 m.

 

outdooractive.com User
Autor
Hermann Brändle
Aktualisierung: 09.07.2015

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1818 m
1441 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)  
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Weitere Infos und Links

Entwickelt von der Vorarlberg Tourismus GmbH unter Mithilfe von Helmut Düringer, Hanno Dönz und „Moses“ Markus Moosbrugger,
nach einer Idee von Joe Metzler

Start

Schröcken-Warth, Hochtannberg (1667 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.270759 N 10.134460 E
UTM
32T 585810 5235877

Ziel

Lech

Wegbeschreibung

Vom Hotel Adler am Hochtannberg wandern wir an der Körbalpe vorbei zum Kalbelesee und weiter auf leichtem Weg zum Körbersee mit dem Körberseehotel.

Vom Körbersee wandern wir auf leichtem Weg (Gelb-Weiß) übers Auenfeld zum Auenfeldsattel und weiter zu den Lecher Gipslöcher. Nach Lech kommen wir zu Fuß über Oberlech oder wir nehmen die Petersbodenbahn bzw. die Bergbahn Lech – Oberlech.

Unterkünfte in Lech

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,4 km
Dauer
4:15 Std
Aufstieg
570 m
Abstieg
790 m
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch Bergbahnauf-/-abstieg geologische Highlights

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.