Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Karhornrundweg über Hochtannbergpass

· 1 Bewertung · Wanderung · Bregenzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Warth-Schröcken Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bürstegg
    / Bürstegg
    Foto: Lech Zürs Tourismus GmbH
  • Murmele
    / Murmele
    Foto: Warth-Schröcken Tourismus, Warth-Schröcken Tourismus
  • Bürstegg
    / Bürstegg
    Foto: Warth-Schröcken Tourismus, Warth-Schröcken Tourismus
Karte / Karhornrundweg über Hochtannbergpass
1500 1650 1800 1950 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 Bürstegg Auenfelder Hütte Hochtannbergpass (1.676 m) parkplatz

Leichte Wanderung auf den Spuren der Walser mit Umrundung vom Wartherhorn, Karhorn und Auenfelderhorn.
mittel
14,3 km
4:15 h
494 hm
864 hm
Familienfreundliche Tagestour, bei Benützung des Steffisalp-Express ohne große Höhenunterschiede.

Autorentipp

Alte Walsersiedlung Bürstegg, das Auenfeld, Kalbelesee, Simmelkapelle mit Weltfriedenskreuz.
outdooractive.com User
Autor
Warth-Schröcken Tourismus
Aktualisierung: 31.07.2014

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1947 m
1509 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

gute Wanderausrüstung

Weitere Infos und Links

www.warth-schroecken.com

Start

Steffisalp-Express in Warth am Arlberg (1879 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.256250, 10.158900
UTM
32T 587683 5234292

Ziel

Steffisalp-Express in Warth am Arlberg

Wegbeschreibung

Auffahrt mit dem Steffisalp-Express zur Bergstation auf 1.884 m. Unter der Bahn nach Süden geht es auf dem Steig zum Wannensee und weiter dem Weg folgend Richtung Bürstegg (alte Walsersiedlung). Von Bürstegg aus folgt man dem Fahrweg, der dann rechts abzweigt in Richtung Karbühel und Auenfeldsattel, wo man rechts in Richtung untere Auenfeldalpe und weiter zur Auenfeldhütte (bewirtschaftet) geht. Hinter der Hütte folgt mandem ansteigenden Wanderweg bis zum Salobersattel (Abzweigung Körbersee),  und zur Talstation Saloberkopf. Man überquert den großen Parkplatz und folgt dem Wanderweg neben der Hauptstraße zum Hotel Adler (von hier ist ein kurzer Abstecher zur Simmelkapelle und zum Friedenskreuz lohnenswert, ca 20 Minuten). Am Hotel Jägeralpe (bewirtschaftet) vorbei, folgt man der "Alten Salzstraße" nach Warth, welche am Ausgangspunkt endet.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bregenzerwaldbus Linie 40 bis zur Busstation Steffisalp in Warth. Fahrplan unter www.vmobil.at

Anfahrt

Mit dem Auto bis zum Parkplatz Steffisalp-Express in Warth

Parken

beim Steffisalp-Express
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

mista shintla
18.10.2013
sehr schön!
Bewertung
Gemacht am
06.10.2013

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,3 km
Dauer
4:15 h
Aufstieg
494 hm
Abstieg
864 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.