Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Dornbirn: Karren - Staufensee - Gütle

· 1 Bewertung · Wanderung · Bodensee-Vorarlberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH Verifizierter Partner 
  • Staufensee in Dornbirn
    / Staufensee in Dornbirn
    Foto: Friedrich Böhringer, Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH
  • Staufensee in Dornbirn
    / Staufensee in Dornbirn
    Foto: Friedrich Böhringer, Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH
  • Rolls Royce Museum
    / Rolls Royce Museum
    Foto: Günter König, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • Ausstellung
    / Ausstellung
    Foto: Günter König, Amt der Vorarlberger Landesregierung - Kultur
  • Vorarlberger Wanderwegekonzept
    / Vorarlberger Wanderwegekonzept
    Foto: Dornbirn Tourismus & Stadtmarketing GmbH
Karte / Dornbirn: Karren - Staufensee - Gütle
450 600 750 900 1050 m km 1 2 3 4 5 6

mittel
6,9 km
2:45 h
288 hm
709 hm
Karren Bergstation - Staufensee - Rappenloch-Einsturzstelle - Staufensee - Gütle

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
951 m
Tiefster Punkt
507 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Dornbirn, Bergstation der Karrenseilbahn (932 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.387861, 9.750900
UTM
32T 556673 5248540

Ziel

Dornbirn Gütle

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Karrenseilbahn wandern wir bergab in Richtung Staufensee. Dort angekommen laufen wir weiter bis zur Einsturzstelle der Rappenlochschlucht. Danach geht es wieder zurück zum Staufensee, wo man entweder über die Staumauer auf die andere Seite des Sees geht oder noch einen gemütlichen Spaziergang um den See, am Kraftwerk Ebensand vorbei unternimmt. Von der Staumauer wandern wir hoch zur Rappenlochbrücke. Von dort aus bekommt man einen imposanten Blick in die Schlucht und auch zur Einsturzstelle. Nach diesem Erlebnis führt uns der Weg entlang der Straße in Richtung Dornbirn Gütle. Bei der nächsten Abzweigung (in der Nähe des Holzlagerplatzes) halten wir uns rechts und laufen über den Steg weiter ins Gütle. Dort kann man noch eine gemütliche Rast im Gasthaus Gütle einlegen oder das Rolls Royce Museum besuchen. Vom Gütle aus fahren wir dann mit dem Land- oder Stadtbus wieder zurück zur Talstation der Karrenseilbahn.

Variante:
Anstatt mit dem Bus zur Karrenseilbahn zu fahren, kann man den Weg auch entlang der Dornbirner Ache zu Fuß bewältigen (ca. 1/2 h)

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at

Parken

Bei der Talstation der Karrenseilbahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
outdooractive.com User
Unbekannter Benutzer
21.07.2013 · Community
Die Tour läßt sich auch sehr schön in umgekehrter Richtung laufen. Dann kann man zur Erholung mit der Bahn nach unten fahren. Trotz stellenweiser Bauarbeiten ist die Tour ohne große Umwege zu machen.
mehr zeigen
Gemacht am 21.07.2013
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,9 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
288 hm
Abstieg
709 hm
Streckentour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.