Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Bregenz - Pfänderbahn -3 Tausender Tour

Wanderung · Bregenz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wunderbarer Blick auf das Vorarlberger Bodenseeufer
    / Wunderbarer Blick auf das Vorarlberger Bodenseeufer
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • Über dem Eingang zum Wildpark der Gipfel des Pfänders
    / Über dem Eingang zum Wildpark der Gipfel des Pfänders
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • Blick zurück auf den Gipfel des Pfänders links vom Sendeturm
    / Blick zurück auf den Gipfel des Pfänders links vom Sendeturm
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • Bei dieser Abzweigung folgen sie dem Käsewanderweg
    / Bei dieser Abzweigung folgen sie dem Käsewanderweg
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • Immer wieder informieren Infotafeln über den bekannten Vorarlberger Käse
    / Immer wieder informieren Infotafeln über den bekannten Vorarlberger Käse
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • Blick über die Parzelle Hub auf den 3. Gipfel, den Hirschberg
    / Blick über die Parzelle Hub auf den 3. Gipfel, den Hirschberg
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • Gemütlich führt der Weg über den sanften Höhenrücken zum Fürnberg
    / Gemütlich führt der Weg über den sanften Höhenrücken zum Fürnberg
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Nach dem Waldaustritt hinterm Fürnberg geht´s dann wieder leicht aufwärts zur Trögerhöhe
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Die St. Michael Kapelle bei Trögen lädt zum Rasten ein
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Diese Tafel erinnert uns, dass wir teilweise auf einem Pilgerweg wandeln
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Die letzten Meter zum Gipfelkreuz des Hochberges
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Blick vom Gipfel 2 (Hochberg) zum Gipfel 3 (Hirschberg)
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Die Forststraßen am Hirschberg sind auch bei den Bikern beliebt
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Bei der Dampfsäge zweigt der Weg auf den Hirschberg rechts durch den Wald ab
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Die Hirschbergalpe knapp unter dem Gipfel lädt zur Einkehr ein
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Die Hirschbergkapelle mit ihrer langen und interessanten Geschichte lädt zum Verweilen ein
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Nun endlich das 3. Gipfelkreuz des Hirschberges mit Blick auf den Pfänder
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Der Vordere Bregenzerwald liegt uns zu Füßen
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Hier sehen sie die Route über Fürnberg und Hochberg
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Abstieg nach Überschreitung des Hirschberges
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Weg durch "Langes Viehweide" zurück zur Pfänderbahn
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
  • / Zum Abschied noch ein Blick zurück auf den Hirschberg
    Foto: Erich Zucalli, www.guideservice.at
600 750 900 1050 1200 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Gasthaus Pfänderspitzhütte Alpengasthof Schwedenschanze Hirschbergalpe Berghaus Pfänder

Aussichtsreiche Höhen-Rundwanderung von der Bergstation der Pfänderbahn über die drei Gipfel Pfänder (1063m), Hochberg (1069m) und Hirschberg (1095m).

mittel
17,1 km
5:30 h
493 hm
493 hm

Die Pfänderbahn in Bregenz bringt Sie in nur 6 Minuten auf den Pfänder (1064m). Hier können Sie einen der schönsten Aussichtspunkte der Bodenseeregion genießen, mit grandiosen Rundblick über den Bodensee, das Rheintal, die Schweizer Berge und den Bregenzerwald. Ein Abstecher in den Wildpark lohnt sich nicht nur für Kinder! Der Höhenrundweg startet mit dem Aufstieg auf den Gipfel des Pfänders (40 Hm) und ersten „Tausender“. Der Ausblick ist leider durch die Bäume ein wenig behindert, doch rechts vom Sendeturm sehen Sie den Pfänderrücken mit dem Hochberg (1069m) und noch weiter rechts den Hirschberg (1095m). Der Weg führt nun vorbei an der Theresien Kapelle, entlang des Käselehrpfades immer dem Höhenrücken folgend, abwechselnd durch Wald und über Wiesen mit herrlichen Aussichten in die umliegenden Berge des Bregenzerwaldes und des Allgäus. Sanfte Ab- und Aufstiege wechseln sich ab. An den Wegweisern ist öfters der Hinweis angebracht, dass dieser Weg auch Teil des Jakobsweges von München nach Einsiedeln ist. Nach der Trögerhöhe erreichen Sie den zweiten „Tausender“, den Hochberg, der eher einer schönen Almwiese mit Alpkreuz gleicht denn einem Gipfel. Um unser drittes Ziel zu erreichen, muss auf guten Forstwegen die Talmulde des Kesselbaches durchwandert werden, die den Höhenweg vom Hirschberg trennt. Von der Dampfsäge über die Hirschbergalpe (im Sommer bewirtschaftet) steigen Sie auf den flachen Rücken des Hirschberges mit seiner tollen Rundsicht. Die drei „Tausender“ sind komplett! Nach der Überschreitung geht’s wieder gemütlich zurück zur Bergstation und zur knieschonenden Abfahrt mit der Pfänderbahn.

Autorentipp

Diese Wanderung kann natürlich auch in umgekehrter Richtung erfolgen

outdooractive.com User
Autor
Erich Zucalli
Aktualisierung: 20.07.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hirschberg, 1095 m
Tiefster Punkt
Kesselbach, 885 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hirschbergalpe
Alpengasthof Schwedenschanze
Gasthaus Pfänderspitzhütte
Berghaus Pfänder

Sicherheitshinweise

Bitte beachten Sie, dass diese Wanderung mit 17km kein Spaziergang ist.

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe mit Profilsohle und Wanderstöcke

Regenschutz, Sonnenschutz und Trinken nicht vergessen

Weitere Infos und Links

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Pfänderbahn

https://www.pfaenderbahn.at/de/

Start

Bergstation Pfänderbahn (1023 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.505975, 9.779490
UTM
32T 558699 5261688

Ziel

Bergstation Pfänderbahn

Wegbeschreibung

Von der Bergstation (1030m) steigt der Weg kurz an bis zum Gipfelkreuz des Pfänders (1064m). Anschließend geht es vorbei am Sendemast zum Gasthof Schwedenschanze, dahinter hinunter über die Theresien Kapelle bis zum Parkplatz. Nun folgt der Höhenweg der asphaltierten Straße bis zur Abzweigung des Käselehrpfades, dem Sie nun dem Höhenrücken entlang folgen. Die Wegweiser „Höhenweg - Möggers – Scheidegg“ gibt ihnen Sicherheit. Über die Letze (985m) geht es nach Trögen (1022) bis zur Trögerhöhe (1036m), links weg Richtung Hirschbergalpe, auf dem höchsten Punkt sehen Sie schon das Gipfelkreuz des Hochberges (1069m).

Anschließend auf gleichem Weg wieder zurück bis in die Mulde der Letze. Nun folgen Sie dem Wegweiser „Hirschberg“ der Straße entlang ca. 1km abwärts, bis kurz nach Hinteregg der Weg links abzweigt und runter zum Kesselbach führt. Kurz wieder hoch bis „Seppeles Kreuz“ (895m) und über die „Dampfsäge“ (938m) und die Hirschbergalpe auf den Hirschberg (1095m).

Beim Abstieg über die Südseite folgen Sie dem Weg bis zur ersten Weggabelung, dann rechts weg bis Sie wieder über die „Dampfsäge“ zu „Seppeles Kreuz“ kommen. Kurz danach zweigen Sie links ab und folgen dem Wegweiser „Hub-Pfänder“ und dann auf der Straße zurück zur Bergstation der Pfänderbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Bregenz, dann mit der Stadtbuslinie 1 (fährt täglich) zur Talstation der Pfänderbahn

www.vmobil.at

Anfahrt

Von Norden über die A14 bis zur Ausfahrt Lochau-Hörbranz, dann durch Lochau Richtung Bregenz dem See entlang bis zum ersten Kreisverkehr in Bregenz, dort links abbiegen. Nach 200m wieder links abbiegen und dann rechts in den Parkplatz Pfänderbahn einbiegen.

Von Süden über die A14 bis zur Ausfahrt Bregenz, dann durch den Citytunnel nach Bregenz. Nach dem Tunnel rechts abbiegen und der Straßefolgen, vorbei am Bahnhof, bis zum Kreisverkehr, dort die 2. Ausfahrt leicht aufwärts, nach 200m links abbiegen und dann gleich rechts in den Parkplatz Pfänderbahn einbiegen.

Parken

Pfänderbahn Talstation

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
493 hm
Abstieg
493 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.