Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf dem Mehrerauer Bodenseeweg - Vom Festspielhaus zur Achmündung

Wanderung · Bodensee-Rheintal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zisterzienserabtei Mehrerau
    / Zisterzienserabtei Mehrerau
    Foto: Christina Spritzendorfer, Vorarlberg Tourismus GmbH
  • /
    Foto: Camping Vorarlberg
  • / Bilgerihafen
    Foto: Roman Horner, Bregenz Tourismus & Stadtmarketing
  • / Festspiel- und Kongresshaus Bregenz
    Foto: Bruno Klomfar, Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH
  • / Vorarlberger Wanderwegekonzept
    Foto: Vorarlberg Tourismus, Bodensee-Vorarlberg Tourismus GmbH
m 500 450 400 6 5 4 3 2 1 km Zisterzienserabtei Mehrerau Strandbad Bregenz Wocherhafen Neu-Amerika Strandbad Bregenz Seecamping Bregenz Seecamping Bregenz
Immer am Bodensee entlang führt der Weg vorbei an interessanten Gebäuden und durch eindrucksvolle Natur. In der warmen Jahreszeit finden sich zahlreiche schöne Badeplätze unmittelbar am Weg.
leicht
Strecke 6,4 km
1:40 h
22 hm
22 hm
399 hm
394 hm
Festspielhaus Bregenz – Mehrerau – Jachthafen - Bregenzerachmündung

Autorentipp

Die Bregenzer Festspiele
Im Sommer 1946 fanden die Bregenzer Festspiele zum ersten Mal statt. „Seebühne“ waren damals zwei Kieskräne, geboten wurde „Bastien und Bastienne“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Das Festival ins Leben gerufen hatten kulturinteressierte Bregenzer Bürger und schon im ersten Jahr war es ihnen gelungen, die Wiener Symphoniker als Festivalorchester zu gewinnen.
Heute sind die Bregenzer Festspiele das größte und international bedeutendste Festival im Bodenseeraum. Das Festspiel- und Kongresshaus beeindruckt seit dem letzten Umbau mit spannender Architektur und moderner Eleganz. Bekanntester Schauplatz ist die Seebühne, auf der alle zwei Jahre ein neues spektakuläres Bühnenbild zu sehen ist. Das Programm der Bregenzer Festspiele vereint das Spiel auf dem See mit Opernraritäten, modernen Operetten, Orchesterkonzerten, Theater und der Reihe „KAZ - Kunst aus der Zeit“.
Profilbild von Vorarlberg Tourismus
Autor
Vorarlberg Tourismus
Aktualisierung: 28.04.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Höchster Punkt
399 m
Tiefster Punkt
394 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Notfälle österreichweit
144 Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Start

Festspielhaus Bregenz (398 m)
Koordinaten:
DD
47.504456, 9.735745
GMS
47°30'16.0"N 9°44'08.7"E
UTM
32T 555406 5261487
w3w 
///abhängen.ausüben.angaben

Ziel

Bregenzerachmündung

Wegbeschreibung

Vom modernen Festspielhaus Bregenz führt die Route am Strandbad vorbei über den Bilgeribach zum Sporthafen. Bald darauf ist links das Zisterzienserkloster Mehrerau sichtbar. Zugänglich sind der Klosterhof und die Kirche, die in den 1960er Jahren neu gestaltet wurde.
Am Jachthafen vorbei verläuft der Weg durch ein reizvolles Naturschutzgebiet bis zur Bregenzerachmündung. Neben der Mündung, wo einst nach Kies gebaggert wurde, befindet sich heute ein Natura-2000-Schutzgebiet mit Wiesen und schönen Badeplätzen. Für den Rückweg wählt man entweder dieselbe Route oder nimmt den Stadtbus, der zwischen dem „Wocherhafen“ und der Haltestelle Stadion bzw. dem Bahnhof verkehrt.
Tipp: Parallel zu diesem Weg verläuft auch ein Radweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at

Parken

Parkplatz beim Festspielhaus

Koordinaten

DD
47.504456, 9.735745
GMS
47°30'16.0"N 9°44'08.7"E
UTM
32T 555406 5261487
w3w 
///abhängen.ausüben.angaben
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,4 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
22 hm
Abstieg
22 hm
Höchster Punkt
399 hm
Tiefster Punkt
394 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.