Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
Fernwanderweg

Lechweg - Etappe 1 - Formarinsee bis Lech am Arlberg

· 5 Bewertungen · Fernwanderweg · Alpenregion Bludenz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Werbegemeinschaft Lech-Wege Verifizierter Partner 
  • Lechweg Logo
    / Lechweg Logo
    Foto: Verein Werbegemeinschaft Lechwege, Werbegemeinschaft Lech-Wege
  • / Wegmarkierung Lechweg
    Foto: Christa Fredlmeier, Werbegemeinschaft Lech-Wege
  • / Formarinsee
    Foto: Werner Walczak, Community
  • / Beginnn des Lechwegs
    Foto: Werner Walczak, Community
  • / Steinbockdenkmal
    Foto: Werner Walczak, Community
  • / Am Anfang nur ein Rinnsal
    Foto: Werner Walczak, Community
  • / Der Lech entsteht
    Foto: Werner Walczak, Community
  • / Ohne Brücke geht es nicht mehr
    Foto: Werner Walczak, Community
  • / Weiterer Wegverlauf
    Foto: Werner Walczak, Community
  • / Lech-Schriftzug
    Foto: Matthias Faltenbacher, Community
  • / Freiburger Hütte
    Foto: Lech Zuers Tourismus GmbH, www.freiburger-huette.at
  • / Golfplatz Lech Zug
    Foto: Lech Zuers Tourismus GmbH, Lech Zürs Tourismus GmbH
  • / Wasserfall
    Foto: Der Grüne Ring
  • / Ortszentrum von Zug
    Foto: Günter Salchner, Lech-Zürs Tourismus
  • / 03 Museum Huber Hus
    Foto: Tannberg Info, Tannberg
  • / 02 Pfarrkirche St. Nikolaus
    Foto: Thomas Nessler, Tannberg
m 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 14 12 10 8 6 4 2 km Bushaltestelle Johannesbachweg Bushaltestelle Älpele Tiefgarage Anger Steinbock-Denkmal Gasthaus Älpele Kneipp-Anlage Grillplatz "Jagdhütte … Spullersee Relaxliegen 25 Wasserfall

Die erste Etappe des Lechwegs ist gleich dem ersten Abschnitt für alle Varianten!

mittel
14,4 km
5:00 h
98 hm
518 hm

Autorentipp

Moderates Wandern am Lechweg klappt am besten ohne schwere Lasten auf den Schultern. Der Lechweg-Shuttle der Feuerstein GmbH tranportiert Ihr Gepäck zur nächsten Unterkunft. Am besten, Sie buchen den Transport bereits vor Antritt Ihres Wanderurlaubs direkt bei der Feuerstein: Haus Nr. 24 a, A-6652 Steeg, Telefon +43 5633 5633, office@feuerstein-bus.at, www.feuerstein-bus.at. Die direkte Buchung ist bis zwei Tage vor einem Transport möglich.

outdooractive.com User
Autor
Günter Salchner
Aktualisierung: 10.12.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1871 m
Tiefster Punkt
1439 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte informieren Sie sich über das aktuelle Wetter und starten Sie keine Wanderung bei Gewitterwarnung!

Ausrüstung

Gute Bergschuhe, Wanderstöcke, Brotzeit und Trinken, Regenbekleidung, warme Funktionskleidung, Erste-Hilfe Päckchen, Handy

Weitere Infos und Links

Lech Zürs Tourismus GmbH, Telefon +43 5583 2161 0

Start

Bushaltstelle Formarinsee - Steinbockdenkmal (1861 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.170646, 9.997724
UTM
32T 575610 5224610

Ziel

Lech am Arlberg

Wegbeschreibung

Der Wanderbus fährt vom Postamt in Lech bis zur Bushaltestelle Formarinsee, der Endstation. Hier beginnt auf einer Höhe von 1.793 Metern der Lechweg. Ein erster Abstecher über den Güterweg zum Formarinsee lohnt sich bereits: Es öffnet sich ein wunderschönes Panorama mit Blick über den See.  Nach einer Kehrtwende geht es zurück zur Bushaltestelle und von dort weiter ein kurzes Stück an der Straße entlang zur Alpe Formarin. Dort zweigt ein Wiesenweg nach rechts ab und führt vorbei am Steinbock-Denkmal, das an die Wiedereinsetzung des Steinwilds seit 1958 erinnert. Hier lebt eine der größten Steinbock-Kolonien Europas. Dies ist das Lechquellgebiet: Im Frühjahr, nach der Schneeschmelze, kann man einige Quellen gleich neben dem Weg beobachten. Nach etwa einer Stunde Gehzeit quer durch Wiesen und vorbei an wettergezeichneten  Kalksteinfindlingen begleitet der Formarinbach den weiteren Weg. Bald schon vereint er sich mit dem Spullerbach zum jungen Lech. Immer weiter talauswärts über hölzerne Wege und Brücken führt der Lechweg vorbei am Gasthof Älpele, bis Sie den Ortsteil Zug erreichen. Am Fischteich wird der frisch gefangene Fisch gleich noch gegrillt. Nun folgen Sie dem Lechuferweg und erreichen Lech am Arlberg über die Parzelle Tannberg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Lechweg ist an den Öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen. Detaillierte Fahrplanauskünfte erhalten Sie unter www.vvt.at oder in den jeweiligen Touristinformationen/-büros. Zwischen Lech am Arlberg und dem Formarinsee verkehrt zwischen Juni und Oktober der ortseigene Wanderbus ab dem Postamt in Lech. Zwischen Lech am Arlberg und Reutte fährt die Buslinie 4268. Zwischen Reutte und Füssen verkehrt die Buslinie 4258.

Anfahrt

Lech am Arlberg erreichen Sie von Bregenz aus über den Bregenzerwald auf der L200. Sie können auch über die Rheintalautobahn A14, weiter durch das Klostertal (S16), auf der L197 und schließlich auf der L198 über den Flexenpass nach Lech fahren. Vom Tiroler Inntal kommend fahren Sie zunächst auf der A12 und S16 bis St. Anton am Arlberg und dann weiter auf der L197 und L198.

Zwischen Lech am Arlberg und dem Formarinsee verkehrt zwischen Juni und Oktober der ortseigene Wanderbus ab dem Postamt in Lech.

Parken

Lech am Arlberg: Anger Tiefgarage (Öffnungszeiten 8:00 bis 20:00 Uhr, in der Sommersaison kostenlos). Sie befindet sich im Zentrum und damit unmittelbar in der Nähe vom Lechweg und von den Bushaltestellen. Füssen: P5 - Parkgarage City/Sparkassenhaus (20,- € pro Woche, Tickets unter www.apcoa.de oder Mo.-Sa. direkt in der Tiefgarage), P2 - Eissportzentrum - BLZ Arena (kostenlos). P5 befindet sich im Zentrum, P2 außerhalb. Von dort fährt die Buslinie 71 zum Zentrum bzw. Bus-Bahnhof Füssen.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(5)
Werner Walczak
29.07.2018 · Community
Eine wunderschöne Wanderung, faszinierend zu beobachten, wie aus einem kleinen Rinnsal im Verlauf des Weges ein Fluß entsteht. Die Bergwelt mit tollen Ausblicken und den vielen Blumen ist einfach nur schön, man kommt aus der Begeisterung nicht heraus. Lediglich das letzte Drittel des Weges ab der Umführung um den Golfplatz enttäuscht dann doch etwas, 5 Sterne sind für diese erste Etappe des Lechwegs aber auf jeden Fall gerechtfertigt.
mehr zeigen
Gemacht am 24.07.2018
Formarinsee
Foto: Werner Walczak, Community
Beginnn des Lechwegs
Foto: Werner Walczak, Community
Steinbockdenkmal
Foto: Werner Walczak, Community
Am Anfang nur ein Rinnsal
Foto: Werner Walczak, Community
Schöne Aussichten
Foto: Werner Walczak, Community
Der Lech entsteht
Foto: Werner Walczak, Community
Ohne Brücke geht es nicht mehr
Foto: Werner Walczak, Community
Weiterer Wegverlauf
Foto: Werner Walczak, Community
Kleine Erfrischung gefällig?
Foto: Werner Walczak, Community
Immer wieder schöne Ausblicke
Foto: Werner Walczak, Community
Ein Blick zurück zum Gasthof Älpele
Foto: Werner Walczak, Community
Peter T. 
09.09.2016 · Community
Die 1. Etappe des Lechweges bis kurz vor Zug ist eine der schönsten Flußwanderungen, die man sich überhaupt vorstellen kann. Ärgerlich ist, dass um Zug herum, die alte Trasse dem Neubau eines Golfplatzes geopfert wurde und die Wanderer nun hinauf auf die Abhänge des Schafberges geschickt werden. Mit den Unmengen von Verbots- und Warnschilder die vor fliegenden Golfbällen warnen, kommt man sich recht seltsam vor, bis die "Umleitung" dann wieder auf die alte Wegführung trifft.
mehr zeigen
Gemacht am 08.09.2016
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 14

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,4 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
98 hm
Abstieg
518 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.