Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Fitness
E-Bike

Egg - Schönenbach im Bregenzerwald

E-Bike · Bregenzerwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Vorarlberg Tourismus GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Leugehr Alpe Bezau
    / Leugehr Alpe Bezau
    Foto: Bregenzerwald Tourismus GmbH, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Mit dem Ebike unterwegs im Bregenzerwald
    / Mit dem Ebike unterwegs im Bregenzerwald
    Foto: Vorarlberg Tourismus GmbH
  • / "Erlebnis Schaukäsen" mit Käsedegustation und Begrüßungsschnäpsle
    Foto: Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Vorsäßsiedlung Schönenbach
    / Vorsäßsiedlung Schönenbach
    Foto: Bregenzerwald Tourismus, Bregenzerwald Tourismus GmbH
  • Schönenbach
    / Schönenbach
    Video: Vorarlberg von Oben
Karte / Egg - Schönenbach im Bregenzerwald
600 800 1000 1200 1400 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Hintere Leugehralpe Vorsäß Schönenbach Sennerei Oberdorf

mittel
46,9 km
4:30 h
1456 hm
1456 hm
Egg - Schetteregg - Schönenbach - Bizau - Bezau - Andelsbuch - Egg

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1096 m
554 m

Sicherheitshinweise

Asphaltiert und fein geschottert, Abfahrten fein bis grob geschottert, asphaltiert

Ausrüstung

Diese Tour ist mit einem E-Bike, Trekkingbike oder Mountainbike zu bewältigen.

Weitere Infos und Links

Die Schneckenlochhöhle ist die bekannteste und längste Höhle Vorarlbergs. Der Eingang der Höhle liegt in einer Höhe von 1270m. Sie wurde um 1900 zum ersten Mal beschrieben, seit 1955 ist sie erdwissenschaftliches Naturdenkmal.Die heute bekannte Gesamtlänge beträgt etwa 3374 m. Hinter dem riesigen Portal kann man die Eingangshalle mit Tageslicht bestaunen. Die inneren Teile der Karsthöhle sind nur mit künstlicher Beleuchtung begehbar.

Hallenartige Räume wechseln mit engen und niedrigen Gängen, an einigen Stellen finden sich Wassereintritte. Der große Hauptgang gabelt sich nach etwa 500 m in zwei Gangabschnitte, Ostgang und Nordostgang. Die Erkundung der Hauptgänge der Höhlengänge erfordert 3 Stunden und ist nur mit Führer möglich.
Früher vorhandene Tropfsteine sind zerstört oder geplündert worden. Am Eingang der Höhle befinden sich Informationstafeln mit Übersichtszeichnungen.

Start

Egg, Dorfzentrum (554 hm)
Koordinaten:
Geographisch
47.431632, 9.900644
UTM
32T 567918 5253524

Ziel

Egg, Dorfzentrum

Wegbeschreibung

Traut man sich die anstrengenden, kurzen aber steilen Rampen am Anfang der Tour zu, startet man Richtung Schetteregg, den MTB Schildern folgend. Die schmalen Güterwege führen durch liebliche Weiden in der Voralpen Landschaft. Kurz vor dem Langeneggwald stösst man auf die Zubringerstrasse, die aber sofort wieder auf die Forststrasse / Schetteregg verlassen wird.

Die zweite Möglichkeit verläuft parallel über die Gemeinden Großdorf und Ittensberg (Linienbusverkehr) auf einer schmalen, asphaltierten Nebenstrasse nach Schetteregg (11 km, 550 hm).

Man erreicht Schetteregg, eine kleine Ansammlung von Ferienhäusern (1080 ü. N.N.). Das Gasthaus lädt zur Jause ein, für Kinder gibt es einen grossen Spielplatz. Bei der Weiterfahrt sehen wir links unten im Tal die Ortschaft Sibratsgfäll liegen. Danach bemerken wir die Ostergunten Alpe Materialseilbahn. Es geht scharf links zur Büttenbrücke, die über eine sehenswerte Schlucht mit Wasserfall führt.

Nach kurzer, steiler Auffahrt ist man auf direktem Weg zum Schönenbach Vorsäss. Nach ca. 15 Minuten wird auf die Schneckenlochhöhle, am Fusse des Hohen Ifen, aufmerksam gemacht. Diese ist über einen steilen Steig zu Fuss erreichbar (200 hm). Das Gasthaus Egender im Schönenbach Vorsässgebiet (1025 ü. N.N) bietet Käsknöpfle und Bregenzerwälder Käse der umliegenden Senner an.

Die Weiterfahrt auf der asphaltierten Strecke gestaltet sich denkbar einfach. Entlang des Schönenbachs geht es durch ein wild romantisches Tal Bizau entgegen.
Nach ca. 5 km kann man den kurzen Aufstieg zum Rimsgrund wählen und über eine holprige Abfahrt nach Bezau gelangen. (650 ü. N.N) Der Weg über Bizau nach Bezau folgt der MTB Route entlang der Bregenzer Ache. Man kann die Tour schnell beenden, bergauf über Bezegg, Richtung Andelsbuch, oder fährt weiter durch das Tal der Bregenzer Ache. Weiter geht es auf dem Bregenzerwälder Fahrradweg, der immer wieder an der Trasse des "Wälder Bähnle" entlang verläuft. Mit ein bisschen Glück sieht man die alte Dampflock sogar fahren. Der Weg führt nach dem Bahnhof des Wälderbähnle weiter am Stausee des Andelsbucher E-Werks vorbei in das Zentrum von Andelsbuch. Dort kann man noch einmal dem Genuss des Bregenzerwälder Käse im Käsehaus frönen. Zurück nach Egg geht es dann auf einem gemütlichen Fahrradweg.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vmobil.at

Bitte beachten Sie, dass mit den Linienbussen des Vorarlberger Verkehrsverbundes keine Fahrräder transportiert werden können!

Parken

Parkmöglichkeit in der Nähe der Brauerei Egg
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
46,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1456 hm
Abstieg
1456 hm
Rundtour geologische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.